Das Kinderhaus
[Das Haus] [Rundgang durch das Haus] [Aktionen und Berichte] [Aktionen 2010-11] [So finden Sie uns]

Ein neugestalteter Garten für das Kinderhaus in Mering
Natürliche Gestaltung mit viel Bewegungsanreizen 07.06.2011

Unser kleiner Reihenhausgarten war renovierungsbedürftig, das einzige Klettergerüst morsch und die Sandkasten Umrandung brüchig. Außerdem sollten neue Bewegungsanreize für die Kinder geschaffen werden.
So stand am Wochenende ein Kraftakt für die Eltern an, die nach genauer Vorplanung selbst die neue Gestaltung des Gartens in Eigenleistung umsetzten wollten.
Die Idee dieses Projekts war: Auf kleiner Fläche soviel naturnahe Anreize wie möglich zu schaffen, einfache Kletter- und Balanciermöglichkeiten zu bieten, durch Hügel und Mulden, mit Naturmaterial wie Holz, Sand, Hackschnitzel und Steine.
Viele Hände packten also mit an: Man grub Mulden aus, schob Schubkarren mit Material an, schleppte schwere Baumstämme her.  Der Schweiß rann an diesem schwülen Wochenende heftig, doch das Ergebnis, das in zwei Tagen den Garten umgekrempelt hat, ließ sich sehen:
Ein Holzstamm über einem Hügel und Holzpfähle zum Balancieren reizen zum Ausprobieren der Geschicklichkeit- und Gleichgewichtsschulung für die Kinder. Der alte Haselnussbaum fand nun endgültig seine Bestimmung zum Kletterbaum. Es entstanden  Sand- und Holzschnitzelmulden, ein Kiesbett, dem auch mal Wasser zugeleitet werden kann, Büsche, das Spielhaus, das Tippi und die alte Brücke lassen der Fantasie und Bewegung viel freien Raum.

Die neuen Möglichkeiten lockten die Kinder auch sofort zum Ausprobieren. Eindrücklich wurde Bewegung gleich umgesetzt und der Kommentar von den Kindern für die gelungene Arbeit war:
" Das ist aber cool!"  Erwachsene Besucher lobten die Gestaltung mit: " Das sieht ja toll aus!"
Über die vielen strahlenden Gesichter freute sich auch die Kinderhausleiterin (Frau Gamperl), die das Projekt  mit geplant und umgesetzt hatte und deren Wunsch es war, den Garten zu einer naturgerechten Bewegungslandschaft umzugestalten.
Zum krönenden Abschluss wurde der neue Erlebnisgarten mit einem gemütlichen Grillfest eingeweiht.

Am Anfang war ein großes Loch ...

... daraus entsteht der neue Sandkasten!

Die sieben Zwerge hätten's auch nicht besser hingebracht ...

... bis zum neuen Platz ...

... über der Hackschnitzelgrube!

Das Klettergerüst ist jetzt die Kommandobrücke

Balanceakt auf den Baumstämmen

Wasserspiele im Kiesbett

Der Naturspielgarten im Überblick

Ein Baum lädt zum Klettern und schaukeln ein

Jetzt aber los: Alles muss ausprobiert werden!

Es scheint zu gefallen ...

... was es alles zu entdecken gibt ...

... das macht wieder richtig Spaß ...

... sich einfach austoben zu können!

Hier sind die fleissigen Helfer ...

... und die Zielgruppe!

Allen hat's Spaß gemacht!

nach oben